Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums übernehmen die Geschäftsführung der Vallenberg GmbH – Eindrücke des Planspiels TOPSIM – easyManagement an der Hochschule Mainz

Während im traditionellen BWL-Unterricht Unternehmensstrukturen, Prozesse, Ziele und Entscheidungsalternativen in Lernsituationen diskutiert und analysiert werden können, sollen Planspiele Schülerinnen und Schüler in die Rolle eines Unternehmers versetzen, der aus vorgegebenen Bedingungen mittelfristig ein Unternehmen auf Kurs halten muss. Die Auswertung erfolgt durch computergestützte Verfahren.

Über drei Perioden haben die Schülerinnen und Schüler des Wirtschaftsgymnasiums der Klasse BGYW15b in Kleingruppen die Unternehmensleitung eines renommierten Outdoor-Unternehmens der Vallenberg GmbH übernommen. Ziel war die Produktion und der Absatz von Outdoor-Zelten.

Mit hoher Einsatzbereitschaft, Willensstärke und Spaß bei der Arbeit haben sich die Schülerinnen und Schüler in die Rollen hineinversetzt und für eine 11. Jahrgangsstufe - aufgrund der z.T. noch geringen Vorkenntnisse - hervorragende Ergebnisse erzielt. So konnten (über alle Perioden) sämtliche Zelte abgesetzt und die Gewinne um ein Vielfaches gesteigert werden. Ein Ergebnis, über das auch die Mitarbeiter des Instituts beeindruckt waren.

Durch veränderte Marktbedingungen zu Beginn einer neuen Periode waren die Schülerinnen und Schüler gezwungen, ihr Entscheidungskalkül neu zu durchdenken bzw. zu optimieren. Die Ungewissheit über die Entscheidungen der anderen Gruppen sorgte für zusätzliche Spannung.

Doch nicht nur das Planspiel selbst war Teil dieser Exkursion, sondern auch die Eindrücke über das Leben an einer Hochschule, die in den Pausen gesammelt werden konnten.

Daniel Rath
Klassenlehrer des BGYW15b

Nach oben

Leitet das drucken dieser Seite ein