Projekt Hospitationsschulen – an der bbsmt wird miteinander und voneinander gelernt

Anderen Schulen die eigenen Konzepte und Ideen vorzustellen, in einen regen Austausch über die gemachten Erfahrungen zu treten und unmittelbar und voneinander zu profitieren ist der Grundgedanke des Projektes Hospitationsschulen.

Die ersten Hospitationen zeigen, dass dieses Konzept gut aufgeht:

Im April waren Vertreter_innen der Christiane-Herzog-Schule Neuwied zum Hospitationsschwerpunkt „Schule leiten im Team“ zu Gast an der bbsmt. Über den Erfahrungsaustausch, was an beiden Schulen angelegt ist, entstand eine sehr intensive Auseinandersetzung mit konkreten Fragestellungen, z. B. zu Kommunikationsstrukturen oder Teamregeln. 

Auch zum Hospitationsschwerpunkt „Schulmarketing“ gab es eine erste Veranstaltung an der bbsmt zusammen mit der BBS1 Mainz. Im Zentrum stand hier die Implementierung eines neuen Schullogos unter der Fragestellung, wie identitätsstiftend ein neues Logos wirken kann und wie es damit die Umsetzung eines Schulleitbildes unterstützt.

Alle Beteiligten waren sich am Ende der Hospitationsbesuche einig, dass diese Form des Miteinanders einen deutlich erkennbaren Mehrwert bietet und dass es sich lohnt, auch über Schulformgrenzen hinweg Kontakte aufzubauen und sich auszutauschen.

Nach oben

Leitet das drucken dieser Seite ein