An der BBS Montabaur entsteht ein Hotel mit über 1000 Betten…

Im Rahmen des Biologieunterrichts entdeckte ich (Frau Noll) gemeinsam mit meiner Berufsfachschule 1 (Fachrichtung Gesundheit und Pflege) im 2. Halbjahr dieses Jahres in einer Unterrichtsreihe die Welt der Insekten. Wir sprachen verschiedene Aspekte an, unter anderem den Rückgang der Insekten. Um als gesamte Klasse einen Beitrag zum Artenschutz zu leisten, entwickelten und bauten wir ein Insektenhotel für Wildbienen, Fliegen, Käfer und Co.
Dazu kooperierte ich über viele Wochen bereichsübergreifend mit Herrn Sahli aus dem Holzbereich. Er erklärte sich sofort und gerne dazu bereit, meine Idee gemeinsam mit seiner Berufsfachschule 1 (Fachrichtung Holztechnik/Metalltechnik) zu unterstützen und das Grundgerüst für das Hotel anzufertigen. Die Gestaltung der verschiedenen „Zimmer des Hotels“ blieb jedoch Aufgabe meiner SchülerInnen, um sie soweit es möglich war, bei dem Bau miteinzubeziehen.

Und noch ein Insektenhotel…Im Rahmen dieser Unterrichtsreihe informierten sich die SchülerInnen über das Insektenhotel allgemein und die künftigen „Bewohner“ unseres Hotels. Mein Anliegen war es, dass die SchülerInnen nicht einfach das Insektenhotel nach einer Vorlage nachbauen, sondern begreifen, welche Ansprüche die Insekten haben und daraus Konsequenzen für den Bau unseres Hotels ableiten.

Das Insektenhotel ist nun fertig und steht auf der Wiese hinter der Schule, rechts neben dem Pavillon.

Schauen Sie doch mal vorbei.

P.S. Wildbienen stechen von sich aus nie!

Nach oben

Leitet das drucken dieser Seite ein