Schüler der BBS erkunden Gewässergüte

Natur SGD-Mitarbeiter begleiteten Exkursion

Schüler der Berufsbildenden Schule (BBS) Montabaur Nord haben zusammen mit Mitarbeitern der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) den Biebrichsbach in Montabaur untersucht. Ziel des Tages war es, Gewässer aktiv zu erleben, zu erforschen und Wissen zu vermitteln. Im Fokus der Exkursion standen die Themengebiete Gewässerstruktur und Gewässergüte.

„Mit diesem Aktionstag kann die SGD Nord als Obere Wasserbehörde auf die Auswirkungen von menschlichen Einflüssen auf die ökologische Vielfalt im Fließgewässer aufmerksam machen. Damit leistet sie einen pädagogischen Beitrag, um nachfolgende Generationen für den bewussten Umgang mit unserer wertvollsten Ressource zu sensibilisieren“, äußert SGD-Nord-Präsident Dr. Ulrich Kleemann.

In den heimischen Gewässern tummeln sich unzählige Tiere. Davon haben sich 22 Schüler der Jahrgangsstufe 12 selbst überzeugt. In der Gewässersohle des Biebrichsbachs wurden verschiedenste Kleinstlebewesen wie die Eintagsfliegenlarve, der Bachflohkrebs und der Schlammröhrenwurm gefunden. In einem anderen Abschnitt flussaufwärts des Gewässers bewerteten die Schüler die Durchgängigkeit des Gewässers, die Breite und die Struktur der Uferrandstreifen, die Struktur der Gewässersohle, die Fließgeschwindigkeiten, den Gewässerverlauf und den Gewässerquerschnitt. Bei beiden Untersuchungen wurde der Zustand des Gewässers für den Abschnitt nahe der Eifelstraße in Montabaur von den Schülern als „gut“ eingestuft.

Die Schüler lernten, dass sich die stofflichen Belastungen aus der Industrie, den Kläranlagen und der Landwirtschaft auf die Zusammensetzung der Tier- und Pflanzenwelt in den Gewässern auswirken. Auch die Gewässerstruktur spielt eine entscheidende Rolle. Vielfältige Strukturen wie kleine Aufstauungen durch Geäst oder Steine führen zu einer Vielzahl von Lebensräumen für die unterschiedlichsten Lebewesen.

Weitere Informationen unter www.sgdnord.rlp.de

Westerwälder Zeitung vom Dienstag, 9. August 2016, Seite 19

Nach oben

Leitet das drucken dieser Seite ein