Jugend trainiert für Olympia

In diesem Jahr ist es wieder gelungen, beim Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Disziplin Fußball anzutreten. Mitspielen durften alle Schüler des Jahrgangs 1998 und jünger. So ergab sich eine bunte Mischung, quer durch alle Schulformen. Erstmals konnte auch ein Schüler aus der Flüchtlingsklasse integriert werden.

So ging man in die Partien gegen die NAOS Diez und das Mons-Tabor Gymnasium Montabaur. Im ersten Spiel, konnte man gegen die hoch eingeschätzten Diezer nach großem Kampf ein 1-1 erzielen. Torschütze war Noah Speier aus der BGY W 16a. Durch den Modus musste man nach kurzer Pause direkt weiterspielen. Der Kräfteverschleiß machte sich bemerkbar, so dass einige Unkonzentriertheiten aufkamen. Das Mons-Tabor Gymnasium, welches seine Mannschaft schon seit vielen Jahren in ähnlicher Konstellation auflaufen lassen kann nutze dies konsequent aus, so dass man am Ende mit 0-6 verlor. Sicher ein wenig zu hoch im Ergebnis.

Es spielten: (vgl. Bild)

Stehen: Betreuer Christian Klapthor, Diego Cichello, Basel Al Mostafa, Noah Speier, Kerim Akbulut, Moritz Letschert, Albin Nikqi, Dominik Bischoff

Hockend: Kerim Hindic, Almin Selman, Cem Sahin, Adem Shabani, Sascha Haas

Es fehlt: Betreuer Heinz Leisenheimer, Ardian Shala

Nach oben

Leitet das drucken dieser Seite ein