2. Platz in der 2. Kreisrunde von Jugend trainiert für Olympia

Nachdem die Schulmannschaft unserer bbsmt in der ersten Runde das Mons-Tabor-Gymnasium besiegen konnte, reiste die Mannschaft mit dem betreuenden Lehrer Christian Klapthor am vergangenen Montag zur 2. Runde nach Wissen.

Dort ging es in einem 3er-Turnier im Modus jeder gegen jeden um den Kreistitel.

Im ersten Spiel konnte man sich die Konkurrenz genau anschauen – das Konrad Adenauer Gymnasium Westerburg bezwang die Gastgeber von der BBS Wissen mit 2:1.

Somit kam es im ersten Spiel zum Duell mit Wissen. Die Mannschaft startete aufgeweckt ins Spiel und konnte nach 14 Minuten durch Marius Baier in Führung gehen – Almir Ahmetaj hatte ihm den Ball aufgelegt. Almir war es dann auch überlassen nach einem Eckball das 2:0 in der 29. Minute zu erzielen. Nach einem Blackout in der Abwehr gelang es Wissen auf 2:1 zu verkürzen. Trotz dem steigenden Druck der Wissener gelang es dem Team der bbsmt den Sieg über die Zeit zu bringen.

Im „Finale“ kam es nun zum Duell der beiden siegreichen Mannschaften. Wie es im Fußball oft so ist, sollte die effektivere und glücklichere Mannschaft gewinnen. Bereits in der 7. Spielminute lag man nach einem Distanzschuss mit 0:1 im Rückstand. Im direkten Gegenzug mussten Marius Baier und Jan Keßler den Ausgleich erzielen – der Ball wollte aber einfach nicht über die Linie. Nach 11 Minuten konnten die Westerburger einen weiteren Fehler in der Hintermannschaft nutzen und das 0:2 erzielen. Wiederum hatte man einige Chancen um den Anschluss herzustellen und die Partie somit wieder spannend zu gestalten. Der Ball wurde aber nicht im westerburger Gehäuse untergebracht – auf der anderen Seite waren die Westerburger heute einfach konsequenter und erzielten in der Nachspielzeit das 0:3. Dennoch steckte niemand auf und im direkten Gegenzug konnte Fodé Traoré den Ehrentreffer erzielen. Da die Mannschaft nun nochmal alles riskierte fing man sich noch den Treffer zum 1:4-Endstand ein.

Ein verdienter Sieg der Westerburger – nochmals Glückwunsch an das Team von Andre Seißler.

Die Mannschaft der bbsmt mit vielen Spielern aus den jüngeren Jahrgängen wird im kommenden Jahr einen neuen Anlauf starten.

Nach oben

Leitet das drucken dieser Seite ein