JUBILÄUM 2020 - UNSER PROGAMM

Ausstellung „Die Macht der Gefühle“ bis 31. Januar 2020

Ausstellung „Die Macht der Gefühle“ in der Schulbibliothek/-mediathek

 

Im Jahr 2019 gab es zahlreiche Jahrestage in Deutschland, wie 100 Jahre Gründung der Weimarer Republik, 90 Jahre Weltwirtschaftskrise, 80 Jahre deutscher Überfall auf Polen, Beginn des zweiten Weltkriegs und viele mehr. In der Ausstellung „Die Macht der Gefühle“ wird ein besonderer Blickwinkel gewählt, nämlich die Kontinuität und Brüche der Gefühlswelten der vergangenen 100 Jahre. Im Mittelpunkt steht die emotionsgeschichtliche Perspektive und es werden politische und gesellschaftliche Wirkungsmacht wie Angst, Hoffnung, Liebe und Mut verdeutlicht.

Die Ausstellung wurde von Ute und Bettina Frevert entwickelt, herausgegeben von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, unter Schirmherrschaft von Bundesaußenminister Heiko Maas. Bei uns ist sie im Dezember 2019 und Januar 2020 zu besuchen.

Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher_Innen.

Mit herzlichen Grüßen

Sonja Lang

Für das Team Schulbibliothek/-mediathek

Informationstag über Leukämie - 21.01.2020

Informationstag über Leukämie - 21.01.2020

Ein Schülerprojekt aus der HBFOM18

Wir, Seyma, Winona und Inessa, sind Schülerinnen der Höheren Berufsfachschule HBFOM18, und wir veranstalten im Rahmen unseres Abschlussprojektes einen Informationstag über die lebensbedrohliche Krankheit Leukämie. Am 21. Januar 2020 sind die Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule (HBFOM18 und HBFWI19), der Berufsoberschule 1 (BOS1T/W19) sowie einen 12er-Kurs des Beruflichen Gymnasiums (BGYGesW18) zu diesem Informationstag herzlich eingeladen.

Es besteht auch die Möglichkeit sich kostenlos als potentieller Stammzellenspender registrieren zu lassen und so Leben zu retten.

Um die Dringlichkeit für die Suche nach neuen Spendern zu unterstreichen, unterstützt uns ein Stammzellenspender und berichtet uns von seiner Erfahrung als Lebensretter.

Autorenlesung mit Stefan Gemmel - 29. Januar 2020

Wie entsteht Jugendgewalt und welche Auswege gibt es?
Stefan Gemmel liest aus seinem Buch Befreiungsschlag

„Der Alltag des 17-jährigen Maik ist geprägt von Aggressivität und Ziellosigkeit. Seine letzte Chance, um einer Gefängnisstrafe zu entgehen, ist ein Antigewalt-Training, an dem er nur widerwillig teilnimmt und das ihm unerwartet eine neue Lebensperspektive aufzeigt. Durch die explizite Sprache und die authentische Entwicklung der Hauptfigur ist der Roman gerade auch für ungeübte Leser sehr zu empfehlen.“ So Frank Münschke auf der Homepage boysandbooks.

Befreiungsschlag ist nicht nur am Schreibtisch entstanden, zur Recherche hat Stefan Gemmel ein Jahr lang ein Antigewalt-Training für jugendliche Straftäter begleitet. Aus den Erfahrungen, Erlebnissen und den ehrlichen Aussagen der Jugendlichen ist ein intensiver, spannender Roman entstanden, der tiefe Einblicke in die Entstehung von jugendlicher Gewalt gewährt und gleichzeitig mögliche Auswege aufzeigt.  Stefan Gemmel hat dieses Buch auch jugendlichen Inhaftierten vorgestellt, im anschließenden Gespräch fanden sich viele der Betroffenen in den geschilderten Szenen wieder: „genauso ist es bei mir gewesen!“. Weitere Informationen zum Buch Befreiungsschlag finden Sie sind auf der Homepage des Arena Verlags.

Doch Stefan Gemmel schreibt nicht nur herausragend, auch seine Lesungen sind ein Erlebnis der besonderen Art. Er trägt mit vollem Körper- und Stimmeinsatz vor. So ist Stefan Gemmel dreifacher Lese-Weltrekordler, Deutschlands Lesekünstler des Jahres 2011, meistübersetzter Autor in Rheinland-Pfalz und Träger des Bundesverdienstkreuzes.  Weitere Informationen zum Autor finden Sie unter https://www.gemmel-buecher.de/.

Unsere Schülerinnen und Schüler freuen sich auf eine mitreißende Lesung mit einem hoch brisanten Thema. 

Präsentation zur Geschichte der bbsmt im Jubiläumsjahr 2020

Workshop "Präsentationstechniken" für BF1- und BF2-Klassen

Volleyballturnier

Ruanda-Woche vom 16. bis 20. März 2020

Girl's Day - 10 Jahre an der bbsmt

Rapper Ben Solomo zu Gast an der bbsmt

Inno-Truck

Fashion-Revolution - Faire Mode

M+E-Info-Truck

Das BGY macht Theater!

Gründerpreis 2020

Poetry Slam & Workshop

Alternatives Sportfest

Endlich 18! Das BGY feiert

Horror short stories for Halloween

Presenting creative writing an illustrations

Weißer Ring - Tag gegen Gewalt

Theateraufführung des Beruflichen Gymnasiums

Festgottesdienst und Festakt zum Schuljubiläum

175 Jahre berufliche Bildung in Montabaur

40 Jahre bbsmt am Standort "Von-Bodelschwingh-Straße"

Tag der offenen Tür an der bbsmt

Leitet das drucken dieser Seite ein